ZUTATEN

50g Kokoszucker | 20g Zimtrinde-Kokoszucker |10g Moringa | 150g Dinkelmehl (probiert bitte Mehlvarianten aus) | 1 Ei | 1 TL Soda | 70g Butter | 1 Prise Salz

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten bis auf das Moringa miteinander verkneten und zu einer homogenen Kugel formen. Den Tag im Kühlschrank für 1 Tag ruhen lassen. Ein paar Stunden tun es auch.  Am nächsten Tag nehmt ihr die Teigkugel ca.10 Min. vor dem Ausrollen aus der Kühlung. Den Backofen auf 160 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Knetet den Teig nochmals kurz durch und arbeitet dabei das Moringa mit ein. Das geht ganz einfach, wenn der Teig Zimmertemperatur erreicht hat. Wenn er zu kalt ist, bricht er leicht. Formt zwei Kugeln und rollt diese zu zwei Würschten: Schneidet die Wurscht in 2-4mm dicke Scheiben und legt das Backblech aus. Einen ” Sicherheitsabstand” von 2-3cm einem jedem Plätzchen lassen 🙂 Das Blech für ca. 15 Min. in den Ofen. Haselnussbraun sollen sie sein! Perfekter Geschmack… Ihr werdet Euch daran erfreuen und in der Keksdose halten sie (theoretisch 😉 bis zu 6 Monate. Meine waren allerdings schon nach 4 Tagen weg.