ZUTATEN

250g Butter | 70g Kokoszucker (Süßegrad bitte für Euch abstimmen!) | 20g Moringa-Kokoszucker | 200g Mehl gemischt (ich habe Topiako -, Reis- und Kokosmehl genommen) von 405 bis Dinkel seid ihr flexibel | 80g Stärke | 1 Vanilleschote gehäckselt | 2g Salz

ZUBEREITUNG

Die Zutaten, bis auf das Moringa, miteinander vermischen und gut miteinander verkneten. Wenn Du die Plätzchen marmoriert haben willst, knetest Du das Moringa erst zum Schluss mit ein. Wenn nicht, dann gleich alle Zutaten zusammenkneten. Jetzt lasse ich den Teig immer noch 1 Stunde ruhen – musst Du aber nicht. Ausrollen – das bitte zwischen zwei Packpapieren, da der teig recht klebefreudig ist. Nach Herzenslust ausstechen (ca. 3-4mmm – nicht zu dünn) und auf dem Blech verteilen. Lasst den Freunden Platz, sich im Ofen Auszubreiten 🙂

Mein Backrihr ist sehr launisch und spinnt ab und an – aber ich kann Euch sagen, dass ich meine Plätzchen bei 175 Grad 12-14 Min. bei Ober- und Unterhitze gebacken habe. Goldig, blond sollten sie sein. Und kleiner Tipp: Nicht ein Blech auf einen Schlag vertilgen – mir ging es schlecht danach…aber man teilt die ungern 🙂