ZUTATEN für Eier- und vegane Pfannkuchen

30g Kokoszucker (nach Belieben) | 6 EL Dinkel – Kokos- oder Reismehl | 2 Eier |  250ml Reismilch/Milch | 1 Prise Salz | Nach Bedarf: Butter/Kokos- oder Erdnussöl für die Pfanne

VEGANE VARIANTE

30g Kokoszucker (nach Belieben) |  6 EL Dinkel – Kokos- oder Reismehl 3 EL Backpulver 1 Tasse Apfelsaft 250ml Hafermilch 1 Prise Salz |  Fett (siehe oben)

ZUBEREITUNG

Die Eier mit dem Kokoszucker und Salz cremig rühren. Die restlichen Zutaten dazu geben und homogenisieren. Eine beschichtete Pfanne mit dem Fett erhitzen. Beim Einfüllen des Teiges reduziere die Hitze etwas. Wenn er goldbraun ist, was er automatisch schon beim Einfüllen ist (durch den Kokoszucker ;-), kunstvoll in die Luft werfen und dabei möglichst wenden 🙂 Ich habe 6 kleine Pfannkuchen aus dem Teig bekommen. Bei den veganen sind es nur 4 Stück.

Probiert beide einmal aus. Jede Variante hat ihren Reiz! Man muss nur offen sein.