Kokos­blüten­zucker
aus Indonesien

JANUR Kokosblütenzucker aus Indonesien

Warum Janur?


  • Einmaliger Geschmack nach Karamell und Malz
  • Natürliche Lufttrocknung, nicht in Öfen
  • Viele Mineralstoffe und Vitamine
  • Niedriger glykämischer Index
  • Nachhaltiges Projekt: Fairer Direkthandel
  • Die Wertschöpfung bleibt in Indonesien

Schale mit Kokosblütenzucker

Kokosblütenzucker

JANUR Kokosblütenzucker ist eine Kostbarkeit aus dem Blütennektar wilder Kokospalmen aus dem Hochland von Java. Sein Geschmack ist ganz besonders: Nach Karamell, Malz und Vanille. Unser JANUR Kokoszucker kommt aus dem Hochland von Java, wo er von ausschließlich einer Familienkooperation in täglicher Handarbeit geerntet wird. Dafür erklimmen die Männer die Palme. Gleich einer Biene, wird der Blüte der Nektar entlockt. Über Stunden wird er in Bambusbehältern aufgefangen und anschließend schonend aufgekocht. Kurz bevor der Kokosblütenzucker zum Karamellbonbon wird, zerkleinern und sieben die Frauen ihn. Ein einmalig zart schmelzendes goldenes Pulver entsteht! Und so vielseitig ist er: Rezepte mit Kokosblütenzucker

Bambusverpackung

Unsere Bambusverpackung – das perfekte Geschenk

Eine Verpackung, die edel, natürlich und individuell ist? Unser mit Kokosblütenzucker gefüllter Bambus ist genau das. Jeder Bambus ist von Hand graviert und ein Einzelstück. Genauso wie beim Kokosblütenzucker arbeiten wir hier mit einigen Familien auf Java zusammen. Sie leben von der Ernte und der Verarbeitung des Bambus. Eine wunderbare Sache, wie wir fanden. 100% Natur: Edelster Kokosblütenzucker in einer 100% edlen Naturverpackung. Das perfekte Geschenk für Individualisten!

Zucker & Bambus: Tradition aus Indonesien

Icon für Nachhaltigkeit

NACHHALTIG

Bambus als Verpackung ist
langlebig und wiederverwendbar.
Selten vereinen sich
Ästhetik & praktische Anwendung
so wunderbar

Icon für Vegan

VEGAN

Kokosblütenzucker ist für den
Rohverzehr geeignet. Er ist
schonend über dem Feuer
gekocht und ist reich an Vitaminen
und Mineralien.

Icon für Transparenz

TRANSPARENT

Alle Prozesse und Arbeitsschritte, die unseren Kokosblütenzucker betreffen, offen zu legen.
Dieses Motto ist für uns die Basis für Euer Vertrauen und die Basis für die Qualität unseres Kokoszuckers.

Janur Kokoszucker: von Hand geerntet

Herstellung

Janur Kokosblütenzucker ist eine Kostbarkeit, die aus dem Blütennektar wilder Palmen im Dschungel Javas gewonnen wird. Tagtäglich klettert unser Lieferant Sambung die Palmen hoch, um den frischen Nektar in Bambusgefäßen aufzufangen. Um die Frische zu garantieren, wird der empfindliche Nektar sofort von seiner Frau über dem offenen Feuer aufgekocht. Bevor der Zucker ganz erkaltet, wird er zunächst zerkleinert und dann mehrfach gesiebt, bis er samtfein ist.

Kokosblütennektar wird an Palme aufgefangen

Der Blütennektar tropft in den
Bambusbehälter (Bungbung).

Zucker beim Einkochen

Der frische Nektar wird auf der
Feuerstelle gekocht.

Das fertige Zuckerpulver

Der ausgekühlte Zucker wird
anschließend gesiebt

Auf dem Weg zur Arbeit - Nektarernte ist Familientradition

Janur – Symbiose zweier Welten

Nicht nur wir können uns am Zucker und der Verpackung erfreuen. 95% der Wertschöpfung sind auf Java. Kokosblütenzucker – und auch die Bambusverarbeitung – sind schließlich Kerne javanesischer Tradition. Wir beziehen die Waren ausschließlich bei kleinen Unternehmen, die wir auch persönlich kennen – natürlich zu fairen Preisen. Wir ermöglichen unseren Lieferanten so ein Leben ohne Existenzängste.

Neugierig? Dann entdecke die Produkte!

Kundenstimmen

  • „Ich habe es auf dem Genussgipfel von Corpus Culinario verkosten dürfen und war begeistert! Ich freue mich, meinen Gästen Euer Produkt vorstellen zu dürfen!“
    Katja via kokoszucker.de
  • „Ideales Geschenk für Liebhaber exotischer Lebensmittel! Kokosblütenzucker von höchster Qualität, vor allem Kakao- Cashews sind ein Traum! Suchtgefahr!!! auch zum Selbernaschen bestens geeignet!“
    Karin via kokoszucker.de
  • „Ich habe JANUR auf der Slow Food Messe kennengelernt. Hatte den Zucker bis dahin nicht gekannt. Ich bin nicht nur von diesem Produkt überzeugt, sondern auch von der Person, die dieses Projekt mit so viel Liebe, Begeisterung und Hingabe betreibt. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg.“
    Susanne via kokoszucker.de
  • „Kokosblütenzucker ist bei mir die Nummer 1 unter den Zuckerarten. Am liebsten esse ich Pfannkuchen und Kartoffelpuffer mit Kokosblütenzucker.“
    Andrea via kokoszucker.de

Bekannt aus


JANUR Kokosblütenzucker bekannt aus

Warum Kokosblütenzucker?!

Kokosblütenzucker oder auch Palmzucker genannt ist etwas ganz Besonderes: Vielschichtig im Geschmack und ernährungsphysiologisch spannend bzw. interessant. Normaler raffinierter Haushaltszucker lässt den Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellen – Kokosblütenzucker dagegen nicht. Für Diabetiker eine wunderbare Alternative zu Stevia, die zudem auch noch schmeckt.
Während wir bei Zuckeraustauschstoffen wie Stevia oder Xylit (auch als Birkenzucker bekannt) eine chemische Aufbereitung haben, ist Kokosblütenzucker zu 100% natürlich und nicht industriell herstellbar. Der Nektar der Wildpalmen wird dazu eingekocht. Der entstehende Sirup wird solange reduziert bis er zu Karamell wird, anschließend gesiebt und an der Luft getrocknet. So bleibt sein feines Aroma erhalten. Das besondere bei JANUR gegenüber anderen Palmzuckern ist sein unverwechselbarer Charakter: Zart schmelzend, nach Karamell, Malz, mitunter auch Curry schmeckend. Eine intensive Würze, die weder nach Kokos schmeckt, noch ansatzweise mit normalem Zucker vergleichbar wäre.
Unbedingt probieren!

Anregungen, Verbesserungen, Kritik?

Melde Dich und erzähle mir von Deinen Erfahrungen mit JANUR!
Ich freue mich über jede Nachricht!

Unterschrift Vivien Vogt